Pokalschießen 2017 der Kaarster Hubertusschützen

Die Hubertus-Schützen haben ihr Pokalschießen auch in diesem Jahr wieder auf der Schießanlage in Büttgen - Vorst durchgeführt. Es beteiligten sich 29 Schützen aus allen 4 Hubertuszügen. Es galt, die Sieger für insgesamt 6 Pokale zu ermitteln. Hier die Ergebnisse:

Hubertus-Pokal          mit 47 Ringen

Marius van der Zee,   Zug: Zackige Hubertusjungs

Majors-Pokal              mit 47 Ringen

Daniel Kirschbaum     Zug: Zackige Hubertusjungs

Fidele-Brüder-Pokal   mit 46 Ringen

Hans-Heinrich Pütz    Zug: Bruche merr net

Inge-Breuer-Pokal      mit 46 Ringen

Hans-Heinrich Pütz    Zug: Bruche merr net

Pokal Oberhüthum     mit 45 Ringen

Marius van der Zee    Zug: Zackige Hubertusjungs

Bester Einzelschütze wurde mit 227 Ringen Marius van der Zee, der seinen Spitzenplatz aus dem Vorjahr in diesem Jahr allerdings nur mit einem Ring Vorsprung verteidigen konnte.

Mit insgesamt 885 Ringen und mit großem Abstand zu den anderen Zügen blieb auch in dieses Mal der Mannschaftspokal wieder beim Zug „Zackige Hubertusjungs“.

Unsere Schülerschützen ermittelten mit dem Laser-Gewehr wieder einen Pokalsieger und einen Schülerprinzen.

Pokalsieger wurde Mattis Oltersdorf aus dem Zeug „Treu zu Kaarst“ und Schülerprinz Justin Keller, Enkel des diesjährigen Schützenkönigs, aus dem Zug „Bruche merr net“.

Die Jungen freuten sich dann anschließend noch besonders über die Ehrengabe des amtierenden Hubertuskönigs Philipp Junkers, die er jedem Schüler als Erinnerung überreichte.